24.07.2007 21:10 |

Rätsel gelöst

Achtjähriger Bub aus Tirol unter Heulader geraten

Das Rätsel um den Tod eines achtjährigen Tirolers am Montag im Wipptal ist so gut wie gelöst. Der Bub wurde offensichtlich Opfer eines Unfalles. Die Obduktion am Dienstagnachmittag hat ergeben, dass der Schüler auf der Bergwiese vermutlich unter den Heulader seines Onkels geraten war, teilte die Polizei mit. Das Unglück war von niemandem bemerkt worden. Das Kind starb an starken inneren Verletzungen.

Der Bub hatte sich gegen 15.00 Uhr mit seinen beiden Cousins am Nösslacherberg aufgehalten. Zu diesem Zeitpunkt war sein 33 Jahre alter Onkel mit einem Heulader talwärts unterwegs. Nachdem er die Kinder aufforderte, zur Seite zu gehen, fuhr er langsam weiter. Dann sah er, wie sein Neffe hinter dem Fahrzeug einige Schritte lief und zusammensackte. 

Der Schüler war zunächst ansprechbar und klagte über Bauchschmerzen. Sein Onkel verständigte sofort die Rettung und leistete über Anweisung der Leitzentrale Erste Hilfe. Beim Eintreffen des Notarzthubschraubers war das Kind bewusstlos. Es wurde in die Klinik Innsbruck geflogen, wo es später starb. 

Noch nicht geklärt ist, ob der Bub von dem Heulader überrollt oder von der Maschine bzw. der Heuladung zu Boden gedrückt wurde, hieß es bei der Polizei. Ursprünglich war auch eine unbemerkte Erkrankung als Todesursache nicht ausgeschlossen worden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol