24.07.2007 08:28 |

Außenarbeiten

ISS-Crew entsorgt alten Tank in den Weltraum

Zwei der drei Langzeit-Astronauten der Internationalen Raumstation ISS haben am Montag einen mehr als siebenstündigen Außeneinsatz absolviert. Der Russe Fjodor Jurtschichin und der Amerikaner Clayton Anderson (Bild) schraubten unter anderem einen kühlschrank-großen Ammoniaktank (rot eingerahmt) ab und befestigten eine Halterung für eine Außenkamera, wie die russische Flugleitung bei Moskau mitteilte.

Die Raumfahrer blieben fast zwei Stunden länger als geplant außerhalb der Station, um zusätzlich eine Funkantenne zu installieren. Die Arbeiten dienten der Vorbereitung für zukünftige Flüge zur ISS. Der dritte Raumfahrer, der Russe Oleg Kotow, unterstützte den Einsatz seiner Kollegen vom amerikanischen ISS-Segment "Destiny" aus. "Die Raumfahrer haben alle Aufgaben erfüllt und sind in die Station zurückgekehrt", teilte ein Repräsentant der NASA in Moskau nach Angaben der Agentur Interfax mit.

Tank soll in Erdatmosphäre verglühen
Der mit dem giftigen Ammoniak gefüllte Tank diente zur Versorgung des alten Kühlungssystems auf der ISS. Der Tank wurde im Weltraum ausgesetzt und sollte beim Eintritt in die Erdatmosphäre ohne Rückstände verglühen. Um einen Zusammenstoß mit dem um die Erde kreisenden Tank zu verhindern, sollte die ISS in eine zehn Kilometer höhere Umlaufbahn gehoben werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol