19.07.2007 18:20 |

"Schlägertruppe"

Androsch vor Gericht, weil BZÖ sich beleidigt fühlt

Es ist die Woche der Banker vor Gericht. Während im Schwurgerichtssaal Helmut Elsner und Co. schwitzen, saß Donnerstag zwei Stockwerke höher Hannes Androsch auf der Anklagebank. Die Causa freilich: weit weniger brisant. Und der Ex-Finanzminister wirkte eher genervt, denn nervös…

Wir erinnern uns jener Wahlnacht, als Westenthalers Leibwächter gegenüber dem Pressesprecher der damaligen Justizministerin handgreiflich wurde. Kurz darauf sagte Androsch in einem Interview zum Thema Regierungsbildung sinngemäß, dass die Schlägertruppe rund um Haider kaum regierungsfähig sei. Das saß – Klage!

Beim Prozess würde Androsch sogar 1000 Euro an die Johanniter „Bußgeld“ zahlen. Obwohl er sich wundert: „Wieso ist der Haider beleidigt, wenn ein Leibwächter seiner Partei, der halt kein Streichelwächter war, gemeint ist?“ Der gegnerische Anwalt findet das Angebot für einen Multimillionär knausrig. Die Verhandlung wird vertagt.

Androsch zur BAWAG-Causa: „Unvorstellbar, dass zehn Jahre niemand, inklusive Finanzminister, etwas bemerkt haben soll.“ Und das Wiederum muss der Ex-CA-Chef wissen: „Wir hatten ein perfektes Kontrollsystem, schon in der Bank“.

Von Susi Hauenstein, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol