19.07.2007 09:34 |

500-Kilo-Geschoss

Glasplatten erschlagen Arbeiter

Auf dem Firmenglände eines Salzburger Betriebes ist es zu einem schrecklichen Arbeitsunfall gekommen. Ein Arbeiter hob mit einem Autokran zwei insgesamt 500 Kilogramm schwere Glasscheiben von einem Lastwagen. Während die Last in der Luft schwebte, kippten die Scheiben von ihrer Unterfläche und erschlugen den Mann.

Als mörderische Geschoße sausten auf dem Firmengelände in Wals die enorm schweren Thermoglasscheiben zu Boden. Der in Henndorf am Wallersee wohnende Mann hatte furchtbares Pech: Er konnte den Scheiben nicht mehr rechtzeitig ausweichen und wurde von ihnen tödlich verletzt.

Erst viel später gefunden
Er war nicht mehr imstande, selbst Hilfe herbeizurufen – und wurde erst eine halbe Stunde später von Firmenkollegen entdeckt. Geschockt riefen sie einen Arzt herbei – doch der konnte nur noch den Tod des Unfallopfers feststellen.

Ein Experte wurde beauftragt, den genauen Unfallhergang zu untersuchen.

Bild: Peter Tomschi

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol