Böse Vorzeichen

Schaut Linz AG vor Gericht durch Finger?

Wenn das nur gut geht! Vor vier Wochen zog der Bestbieter für die neuen Pöstlingbergbahn-Garnituren sein Angebot zurück, weshalb die Linz AG die Nr. 2, Bombardier, zur Nr. 1 „befördern“ musste. Anfang August soll die Schadensersatzklage eingereicht werden - aber die Vorzeichen dafür stehen eher ungünstig.

Der Reihe nach: Die ostdeutsche Fahrzeugtechnik Dessau „verkalkulierte“ sich beim Angebot für die neuen Waggons sowie die Restaurierung der alten um über 6,5 Millionen Euro. „Ein Grund dürfte gewesen sein, dass sie die Einmalkosten, die bei der Angebotsstellung und Fertigung solcher Züge nötig sind, nicht berücksichtigt haben“, mutmaßt Linz AG-Vorstand Walter Rathberger. Weshalb mit Bombardier der zweite Bieter zum Zug kommt. Allerdings musste die Linz AG das Budget von 32 auf 35 Millionen Euro aufstocken und bestellte nur drei statt vier neue Garnituren. „Um die Kosten im Rahmen zu halten“, so Rathberger, der verrät, dass die Schadenersatzklage gegen Dessau Anfang August eingereicht wird. „Die geforderte Summe beläuft sich zumindest auf 6,5 Millionen, eher mehr“, so der Linzer.

Nur - die Erfolgschancen stehen schlecht. Denn Fahrzeugtechnik Dessau gehört zur Transmash-Holding, Russlands führendem Hersteller für Schienenverkehrstechnik. Und ob die Russen die Deutschen - für die die Forderungen existenzbedrohend sein können - finanziell unterstützen, ist fraglich. Zumal die Transmash-Holding mit Bombardier (!) zwei Joint Ventures in Russland gegründet hat, dort ein gemeinsames Technologiezentrum gründete.  Leicht möglich also, dass die Linzer vor Gericht durch die Finger schauen.

 

 

 

Foto: Chris Koller

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol