09.07.2007 16:52 |

Weltranglisten

Federer und Henin weiter in Führung

Nach dem Grand-Slam-Turnier auf dem heiligen Rasen von Wimbledon gibt es an den Spitzen der Weltranglisten weder bei den Damen, noch bei den Herren Veränderungen. Im ATP-Ranking führt weiter Roger Federer (SUI) vor seinem Wimbledon-Finalgegner Rafael Nadal (ESP), im WTA-Ranking bleibt die Belgierin Justin Henin vor der Russin Maria Scharapowa und Jelena Jankovic aus Serbien. Erfreulich: Tamira Paszek hat sich mit ihrem Einzug ins Achtelfinale bereits auf Platz 35 vorgearbeitet!

Mit ihrer hervorragenden Leistung verbesserte sich die erst 16-jährige Vorarlbergerin um 19 Positionen und klopft bereits laut an die Tür der Top-30. Ebenfalls einen riesigen Sprung nach vorne machte Yvonne Meusburger, die nun als 83. geführt wird.

Beste ÖTV-Spielerin blieb vor dem Fed-Cup-Duell mit Israel am Wochenende in Linz Sybille Bammer, die als 24. im Vergleich zur bisher letzten Rangliste drei Plätze einbüßte. Wimbledon-Triumphatorin Venus Williams aus den USA verbesserte sich von der 31. an die 17. Stelle, während die entthronte französische Titelverteidigerin Amelie Mauresmo als Sechste aus den Top 5 fiel.

Federer weiter vor Nadal
Bei den Herren gab es an der Spitze ebenfalls keine Änderung: Der Schweizer Roger Federer führt nach seinem fünften Wimbledon-Sieg en suite weiter klar mit 2.065 Punkten Vorsprung auf seinen Dauerrivalen Rafael Nadal aus Spanien. Der 20-jährige Serbe Novak Djokovic zählt dagegen erstmals in seiner Karriere zu den Top 3.

Bester Österreicher bleibt als 30. Jürgen Melzer, der 33- jährige Niederösterreicher Werner Eschauer erreichte als 64. eine neue Bestmarke. Damit ist der Hollensteiner hinter dem verletzten Jürgen Melzer Österreichs neue Nummer 2 im ÖTV, da der Kärntner Stefan Koubek nach seinem Erstrunden-Out in Wimbledon auf Rang 65 zurückfiel.

Damen
1. ( 1) Justine Henin (BEL) 4.457 Punkte
2. ( 2) Maria Scharapowa (RUS) 3.678
3. ( 3) Jelena Jankovic (SRB) 3.241
4. ( 5) Swetlana Kusnezowa (RUS) 2.978
5. ( 6) Ana Ivanovic (SRB) 2.898
6. ( 4) Amelie Mauresmo (FRA) 2.424
7. ( 8) Serena Williams (USA) 2.380
8. ( 7) Anna Tschakwetadse (RUS) 2.221
9. ( 9) Nadja Petrowa (RUS) 2.002
10. ( 10) Nicole Vaidisova (CZE) 1.973
24. ( 21) Sybille Bammer (AUT) 1.056
35. ( 54) Tamira Paszek (AUT) 611,75
83. ( 98) Yvonne Meusburger (AUT) 368,50
289. (276) Tina Schiechtl (AUT) 85,50

Herren
1. ( 1) Roger Federer (SUI) 7.290 Punkte
2. ( 2) Rafael Nadal (ESP) 5.225
3. ( 5) Novak Djokovic (SRB) 3.310
4. ( 3) Andy Roddick (USA) 3.230
5. ( 4) Nikolaj Dawidenko (RUS) 3.185
6. ( 6) Fernando Gonzalez (CHI) 2.780
7. ( 14) Richard Gasquet (FRA) 2.220
8. ( 7) Tommy Robredo (ESP) 2.200
9. ( 9) James Blake (USA) 2.075
10. ( 10) Tomas Berdych (CZE) 2.045
30. ( 31) Jürgen Melzer (AUT) 945
64. ( 72) Werner Eschauer (AUT) 573
65. ( 60) Stefan Koubek (AUT) 568
108. (103) Alexander Peya (AUT) 391
129. (131) Oliver Marach (AUT) 324
196. (191) Daniel Köllerer (AUT) 210

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten