09.07.2007 07:39 |

European Open

Markus Brier 25. bei European Open

Österreichs Golf-Profi Markus Brier hat am Sonntag die European Open im irischen Kildare mit einer starken Schlussrunde beendet. Der 39-jährige Wiener schaffte mit 67 Schlägen seine beste Leistung an diesem Wochenende und schob sich mit drei unter Par noch auf den 25. Endrang vor. Der Sieg ging an den Schotten Colin Montgomerie, der damit seine 19 Monate lange Durststrecke ohne Titel beendete.

Dank einer Schlussrunde von fünf unter Par feierte Montgomerie seinen 31. Sieg auf der European Tour und holte sich einen Sieger-Scheck über 875.000 Euro. Der 44-jährige Ryder-Cup-Spieler gewann mit einem Schlag Vorsprung auf den Schweden Niclas Fasth.

Zwei Bogeys und fünf Birdies verzeichnete Brier auf seiner letzten Runde vor dem Saisonhöhepunkt, den British Open in zwei Wochen. Damit klassierte er sich ähnlich wie in der Vorwoche in Paris (33.) und kassierte rund 32.800 Euro. Wichtiger war ihm allerdings, dass auch das Putten wieder funktionierte.

"Ich bin sehr zufrieden mit der 67er-Runde. Gut, dass vor den British Open die Form passt und man nichts mehr groß verändern muss", erklärte Brier.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.