09.07.2007 08:21 |

Helm weggerissen

Autofahrer übersieht Motorrad beim Abbiegen

Zu unaufmerksam dürfte ein 35-jähriger Bundesheer-Angestellter gewesen sein, als er in Oberösterreich links zu einer Tankstelle eingebogen ist. Er übersah einen entgegenkommenden Motorradfahrer, der nahezu ungebremst gegen die rechte Autoseite prallte und seinen Verletzungen erlag.

Der Bundesheer-Bedienstete war am Samstagnachmittag mit seiner Gattin unterwegs, als das Unglück geschah. Er bog nach links von der Salzkammergut-Bundesstraße ab, um in eine Tankstelle zu fahren – und schon krachte es an der rechten Seite. Der Motorradfahrer wurde durch die Luft gewirbelt und verlor beim Sturz seinen Helm.

Das Unfallopfer wurde nach der Erstversorgung an Ort und Stelle ins Landeskrankenhaus Bad Ischl eingeliefert. Dort erlag er leider seinen schweren inneren Verletzungen. Der Autolenker und seine Ehefrau blieben unverletzt.

Bild: FF Bad Ischl

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol