19.06.2007 13:22 |

Gehe nicht über Los!

Monopoly soll verfilmt werden

Es klingt wie ein verspäteter April-Scherz: Spiele-Hersteller Hasbro arbeitet einem Bericht der "Sunday Times" zufolge an einer Verfilmung des Brettspiel-Klassikers "Monopoly". Namhafte Schauspieler und Regie-Altmeister Ridley Scott sollen das Spiel durch den Film für junge Leute wieder attraktiver machen.

Schauspieler rennen um den Block und kaufen dabei jede Immobilie auf, die sich ihnen in den Weg stellt. So oder so ähnlich könnte die Handlung des potentiellen "Monopoly"-Films aussehen, der laut der mit dem Projekt beauftragten Agentur William Morris ein Comedy-Thriller werden soll.

Damit das Publikum auch in die Kinos strömt, wünscht sich Hasbro laut Zeitungsbericht "junge, sexy Leute", wie etwa Schauspielerin Scarlett Johansson und Kirsten Dunst. Die sollen letzten Endes auch dafür sorgen, dass Jugendliche wieder vermehrt zum Brettspiel-Klassiker greifen. Fix scheint allerdings zu sein, wer die Regie führen soll: Ridley Scott. Er machte bislang mit Action-Filmen wie "Gladiator" oder "Alien" von sich reden.

Mittwoch, 19. Mai 2021
Wetter Symbol