18.06.2007 08:15 |

Motorradunfall

Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Am Samstagabend sind zwei Menschen auf dem Motorrad gestorben, auch am Sonntag hat sich ein Unfall mit einem Zweirad ereignet. Der Wiener Fahrer ist wegen der schweren Verletzungen mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber ins Unfallspital geflogen worden.

Der 40-jährige Motorradlenker ist laut ÖAMTC Sonntag früh auf einer Kreuzung im 23. Wiener Gemeindebezirk in einer Linkskurve ins Schleudern geraten.

Vermutlich hat der Mann wegen der feuchten Fahrbahn die Kontrolle über das Zweirad verloren. Er stürzte und prallte mit voller Wucht gegen ein Verkehrszeichen. Der Notarzt verlangte nach dem Christophorus-9-Hubschrauber, nachdem er Serienrippenbrüche und innere Verletzungen festgestellt hatte. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der 40-jährige Unfalllenker ins Unfallspital geflogen.

Foto: ÖAMTC

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol