13.06.2007 15:06 |

Paszek in Topform

Paszek buchte Achtelfinal- Duell gegen Scharapowa

Tamira Paszek, Österreichs Nummer zwei im Damen-Tennis, sorgt beim mit 200.000 Dollar dotierten WTA-Rasen-Turnier in Birmingham für Furore. Die erst 16-jährige Vorarlbergerin setzte sich am Mittwoch gegen Meilen Tu (USA-13) in zwei Sätzen 6:2, 7:6 durch und zog ins Achtelfinale ein. Dort wartet nun die Weltranglisten-Zweite Maria Scharapowa aus Russland.

Ganz im Gegensatz zu ihrer Erstrunden-Partie gegen die Britin Anne Keothavong startete Paszek gegen Tu gleich von Beginn an voll durch. Der Weltranglisten-55. gelang gegen die um 20 Ränge besser geführte Amerikanerin ein frühes und vorentscheidendes Break. Beim Stand von 4:2 für Paszek nahm sie der Gegnerin abermals den Aufschlag ab und brachte ihr Service zum 6:2-Satzgewinn durch.

Im zweiten Durchgang bewies Paszek dann ihr Kämpferherz. Tu zog mit einem Break früh zum 3:1 davon und servierte in Folge bei 5:3 schon auf den Satzgewinn. Paszek holte sich das wichtige Break jedoch zurück und glich zum 5:5 aus. Die Entscheidung fiel im Tiebreak, wo die ÖTV-Fedcupperin das Match souverän nach Hause spielte.

Im Achtelfinale gibt es wie auch schon in Runde zwei eine Premiere für Paszek, denn auch gegen die um vier Jahre ältere Scharapowa ist Österreichs größte Tennis-Hoffnung noch nie bei einem WTA-Turnier auf dem Platz gestanden. Die Russin hatte in Runde eins ein Freilos und zog nach einem 6:4, 6:0-Sieg gegen die Qualifikantin Lilia Osterloh (USA) in die Runde der letzten 16 ein.

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten