06.06.2007 13:40 |

Bleibender Eindruck

Clooney, Pitt und Damon in Zement verewigt

Die Stars der Gaunerkomödie "Ocean's Thirteen", George Clooney, Brad Pitt und Matt Damon, haben am Dienstag in Hollywood einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Vor Hunderten Schaulustigen drückten die Schauspieler ihre Hände und Füße in den feuchten Zement vor dem historischen Grauman's Chinese Theater, wo schon Leinwandgrößen wie Marilyn Monroe, Frank Sinatra und Clark Gable verewigt sind. Neben den Schauspielern hatte auch der Produzent Jerry Weintraub seinen Abdruck in dem berühmten Kino- Vorplatz in Hollywood hinterlassen.

"Wenn ich schon vor drei Männern auf die Knie gehe muss, dann am liebsten vor diesen", scherzte Clooney in der US-Sendung "Access Hollywood". Die drei Stars haben sich bei dem Spektakel prächtig amüsiert, bereitwillig für die jubelnden Fans posiert und Autogramme verteilt.

Bilder von der Aktion in der Linkbox!

Auf ihren Wunsch sollten die Einnahmen von mehreren geplanten Filmvorführungen der humanitären Organisation "Not On Our Watch" für die Opfer des Darfur-Konflikts zufließen.

Der dritte Film um Danny Ocean und seine Gangsterbande, der bereits bei den Filmfestspielen in Cannes gezeigt wurde, läuft an diesem Wochenende in den US-Kinos an.

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol