20.05.2003 09:58 |

Giro d'Italia

Cipollini jetzt alleiniger Rekordhalter

Nach einer Woche der Enttäuschungen für Italiens Rad-Star Mario Cipollini hat der 86. Giro d'Italia für Super-Mario doch noch den ersehnten historischen Erfolg gebracht.
Auf der 9. Etappe setzte sich Cipollini im Sprint(wieder einmal) durch und feierte damit seinen insgesamt 42. Etappensiegbeim Giro. Damit ist er nun alleiniger Rekordinahber - ein Rekord,der wohl für die Ewigkeit sein wird. Zuvor musste sich Cipolliniden Rekord mit seinem Vorbild und Landsmann Alfredo Binder teilen- dieser hatte zwischen 1925 und 1933 insgesamt 41 Giro-Etappenfür sich entscheiden können.
 
Österreicher wieder stark
Nach den starken Leistungen von Jungstar BernhardEisel in der ersten Giro-Woche konnten die Österreicher auchauf der 9. Etappe wieder auf sich aufmerksam machen: Eisel, inseiner ersten großen Profisaison DER Aufsteiger, kam aufRang sieben, Werner Riebenbauer schaffte als Etappen-Neunter ebenfallsden Sprung unter die Top 10. In der Gesamtwertung belegt RoutinierTotschnig als bester Österreicher derzeit Rang neun, GerhardTrampusch ist 27., Sprinter Bernhard Eisel 71. und Werner Riebenbaue140.
Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten