01.06.2007 18:00 |

Erdrückt

66-Jähriger von Kranarm zerquetscht

Von einem furchtbaren schweren Kranarm ist am Donnerstag ein 66-jähriger Mann im oberösterreichischen Wankham erdrückt worden. Der Pensionist wollte seinen Söhnen bei Hausarbeiten helfen – dabei bereitete ein abgebrochener Kranteil seinem Leben ein Ende.

Der Pensionist wollte mit seinen beiden Söhnen einen 700 Kilogramm schweren Beton-Behälter in den Keller hieven. Zu diesem Zweck hatten sie eigens einen Lastwagen mit Kranarm angemietet. Der Behälter wurde am Kran befestigt, der Kranarm mit der Last immer weiter ausgefahren.

Ausgerechnet als sich der Kranarm für einen Moment genau über dem Pensionisten befand, brach die Metallkonstruktion. Seine Söhne mussten hilflos zusehen, wie ihr Vater von dem enormen Gewicht zerquetscht wurde. Warum der Kran brach, ist völlig ungeklärt. Fachleute untersuchen den Fall.

Bild: Peter Tomschi

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol