29.05.2007 15:27 |

Gen-Defekt

Mutierte Kuh gibt fettarme Milch

Begonnen hat alles mit einem Zufall: Neuseeländische Forscher stießen bei Untersuchungen auf eine Kuh, die von Natur aus Magermilch produziert – ihre Milch enthält nur 0,1 Prozent Fett. Die Wissenschafter begannen sofort, mit Hilfe des Tieres eine ganze Herde zu züchten, um die wertvollen Gene zu vervielfachen.

Die Töchter der Wunderkuh erbten ihre speziellen Gene und geben alle fettarme Milch. Der Molkereiriese, der das Experiment finanziert, ist begeistert. Zwar wird es noch Jahre dauern, bis die Herde groß genug, um die Milch zu verkaufen. Dann aber erhofft sich das Unternehmen große Ersparnisse.

Der Marktanteil von fettarmer Milch erhöht sich wegen des steigenden Gesundheitsbewusstseins nämlich laufend. Während normale Milch erst in einem aufwändigen Prozess vom überschüssigen Fett befreit werden muss, kann die fettarme Milch aus dem Euter sofort normal weiterverarbeitet werden.

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol