Umsatz gesteigert

Hochsaison im Eissalon mit bis zu 60 Prozent Plus

30 Grad, strahlender Sonnenschein - der Sommer im Frühling bringt das ganze Land zum Strahlen. Vor allem natürlich die Eisverkäufer - denn seit März herrscht Hochsaison im Eissalon! „So gut wie heuer lief das Geschäft schon lange nicht mehr“, jubeln alle Linzer Verkäufer der gefrorenen Spezialitäten im Chor. Und erzielen Umsatzzuwächse, von denen sie nicht zu träumen wagten.

Mit 13,9 Grad im Schnitt in Linz war der April der wärmste aller Zeiten. Und im Mai klettert das Thermometer fast regelmäßig auf über 25 Grad - besser könnte es für die Gelati-Vekäufer gar nicht mehr sein. „Stimmt“, sagt Ignazio Rankov vom Eiscafé „Garda“ am Hauptplatz - er verzeichnete 20 Prozent mehr Umsatz. Wie auch Dolce-Boss Marcello Salija: „Wir verkaufen derzeit rund 200 bis 300 Liter pro Tag.“

Eine noch größere Steigerung verbucht Walter Vogel: „Wir haben bislang um rund 60 Prozent mehr Umsatz gemacht als letztes Jahr“, erklärt der „Eiskönig“-Boss. Dabei hatte er im Jänner aufgrund des milden Winters noch gezittert: „Ein warmer Winter ist schlecht fürs Geschäft. Nur wenn die Leute nach einem kalten Jänner und Februar ausgehungert sind, verkaufen wir viel.“ Was er nun relativiert: „Bislang wurde ich eines besseren belehrt“, lächelt Vogel, der nun im Uno-Shopping in Leonding sogar seine bereits dritte Filiale eröffnete. Für weitere Umsatz-Steigerungen…

 

 

 

Foto: Chris Koller

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol