18.05.2007 15:28 |

Ein Bier zuviel

Britin versenkt aus Rache Besitz ihres Verlobten

Die Rache seiner Verlobten hat ein Glas Bier in das teuerste verwandelt, das ein 24-jähriger Brite je getrunken hat. Der Mann hatte sich laut britischen Presseberichten vom Freitag in einem Pub geweigert, seiner Fast-Ehefrau nach Hause zu folgen. Er bestand darauf, noch ein Bier zu trinken...

Wutentbrannt packte die ebenfalls 24-Jährige in der nordwestenglischen Hafenstadt Whitehaven die Besitztümer ihres Verlobten - von der CD-Sammlung bis zur Garderobe - in dessen Kleinlastwagen und versenkte ihn im Hafenbecken.

Zu dem auf umgerechnet rund 20.000 Euro geschätzten Gesamtschaden gehört auch ein bereits bezahlter Karibik-Trip. Es sollte die Hochzeitsreise werden, doch der Biertrinker hat die Vermählung inzwischen abgesagt.

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol