07.05.2007 17:54 |

Neustart

Altach engagiert Manfred Bender als Trainer

Altach hat seinen neuen Trainer gefunden. Der 40-jährige Deutsche Manfred Bender wird beim Fußball-Bundesligisten ab der kommenden Saison die Nachfolge von Michael Streiter beziehungsweise dem noch bis Saisonende im Amt befindlichen Interims-Coach Rade Plakalovic antreten. Wie nach einer Vorstandssitzung am Montag bekannt wurde, unterschrieb Bender bei den Vorarlbergern für ein Jahr.

"Es war eine Bauch-Entscheidung zwischen zwei Trainern. Bender hat eine Vergangenheit als Profi-Fußballer und wir haben da auch gewisse Parallelen zu Streiter gesehen. Er hat auch als Trainer nachweislich schon gute Arbeit geleistet", begründete der sportliche Leiter, Christoph Längle, am Montag die Entscheidung.

Der 40-jährige Ex-Bayern-München Spieler freut sich auf seine neue Aufgabe: "Das ist für mich eine Riesenchance, mich im Profi-Trainergeschäft zu etablieren. Ich bin überzeugt, dass ich in Altach etwas beitragen kann." Fix wurde das Engagement Benders durch die Absagen seiner beiden Mitkandidaten Peter Schöttel und Eric Orie.

Österreich-Erfahrung vorhanden
"Österreich-Erfahrung" kann der gebürtige Münchner jedenfalls schon vorweisen: Bender trainiert seit Mai 2006 den oberösterreichischen Regionalligisten 1. FC Vöcklabruck, den er in der laufenden Spielzeit auf den zweiten Tabellenrang führte.

Seinen größten Erfolg als Spieler feierte der Spezialist für Standardsituationen bei Deutschlands Rekordmeister Bayern München, mit den Münchnern holte Bender 1990 den Meistertitel. Weitere Stationen als Bundesliga-Profi waren der Karlsruher SC (1992-96) und 1860 München (1996-99). Insgesamt absolvierte Bender 229 Bundesliga- Spiele, wobei er 42 Tore erzielte. Zu Einsätzen im DFB-Team langte es jedoch nicht.

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten