06.05.2007 17:06 |

Geduld gefragt

Lebender Inder liegt seit sechs Jahren im Grab

Er wartet nur noch auf seinen Tod – und das schon sehr lange. Basanta Roy aus einem Dorf im indischen Bundesstaat Jharkhand liegt seit sechs Jahren die meiste Zeit in seinem Grab und hofft, dass er bald stirbt.
Nach dem Tod seiner Frau in den späten 90er-Jahren hatte Roy bald genug vom Leben. Er schaufelte sein eigenes Grab knapp neben dem seiner Frau und legte sich hinein. Dort jammert er den ganzen Tag und beklagt den Tod seiner Gattin. Wenn er einmal aus seinem Grab steigt, dann nur, um das Grab seiner Frau zu pflegen.


Leider scheint er sich nach wie vor einer robusten Gesundheit zu erfreuen, laut eigenen Angaben ist er mittlerweile 103 Jahre alt. Dass inzwischen Neugierige aus allen Landesteilen herbeiströmen, um ihn zu sehen, kann ihn – wer hätte etwas anderes vermutet – auch nicht trösten.
Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol