06.05.2007 20:07 |

Argentinien-Rallye

Sebastien Loeb fährt Sieg Nummer 32 ein

Sebastien Loeb ist seit Sonntag der erfolgreichste Rallye-Pilot. Der Weltmeister aus Frankreich gewann zum dritten Mal in Folge die Argentinien-Rallye und ist mit nun 32 Siegen die Nummer eins der Bestenliste.

Bei seinem vierten Saisonsieg ließ er mit seinem Citroen C4 die Ford-Piloten Marcus Grönholm (+36,7 Sekunden) und Mikko Hirvonen hinter sich. Nach dem sechsten WM-Lauf führt der Elsässer drei Punkte vor dem Finnen Grönholm. Der Wiener Manfred Stohl musste sich im Citroen Xsara mit dem achten Rang begnügen.     

"Wenn Sebastien nicht selbst einen Fehler macht, ist der Bursche einfach nicht zu schlagen. Ich habe zwar noch versucht, heute einen Angriff zu starten. Doch der scheiterte leider. Danach habe ich mich nur noch auf die Absicherung meines zweiten Platzes konzentriert", sagte Grönholm. Der 33-jährige Loeb war nach dem harten Rennen zufrieden. "Für mich zählt, dass wir die Führung ausgebaut haben und dass wir mit dem dritten Sieg bei drei Schotter-Rallyes in diesem Jahr auch bewiesen haben, wie konkurrenzfähig unser Auto auch auf Schotter ist." 

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten