01.05.2007 14:52 |

Kurt im Ausverkauf

Courtney Love will Cobain- Nachlass versteigern

Die US-Rockerin Courtney Love will 13 Jahre nach dem Tod ihres Ehemannes Kurt Cobain Besitztümer des früheren Nirvana-Bandleaders versteigern. „Mein Haus ist wie ein Mausoleum. Meine Tochter muss keine riesigen Taschen voll mit verfluchten Flanellhemden erben“, sagte die Skandal-Witwe.

Das 14 Jahre alte Mädchen soll nur eine Gitarre ihres Vaters, einen Pullover und den Text zu dem Song „Smells Like Teen Spirit“ bekommen, den Rest will Courtney beim Auktionshaus Christie's versteigern. „Wir werden eine Menge Geld verdienen und einen Teil davon für wohltätige Zwecke spenden.“

Courtney Love und Kurt Cobain hatten 1992 geheiratet. Im gleichen Jahr kam Töchterchen Frances Bean zur Welt. Zwei Jahre später beging der Sänger Selbstmord. Love zufolge hat Cobain noch einen großen Einfluss auf ihr Leben. „Ich ziehe immer noch seine alten Pyjamas an“, erzählt die Sängerin und Schauspielerin. „Wie kann ich jemals eine neue Beziehung eingehen, wenn ich noch seinen Schlafanzug trage?“. Einen Termin für die geplante Versteigerung gab sie nicht bekannt.

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol