30.04.2007 17:45 |

Nach Streit mit Fans

Barthez beendet Karriere bei Nantes

Tormann-Exzentriker Fabien Barthez hat am Montag im französischen Radio angekündigt, den FC Nantes zu verlassen. "Ich werde nicht mehr mit Nantes spielen. Ich fühle mich nicht bereit, so zu leben", sagte Barthez. Der 35-Jährige hatte sich am Samstag nach einer Heimniederlage eine Schlägerei mit einem Fan geliefert und daraufhin mit seinen Kindern die Hafenstadt verlassen.

"Ich fühle mich dort (in Nantes, Anmerkung) nicht mehr sicher und ziehe es vor, zu gehen. Das hat weder mit dem Fußball noch mit den Resultaten zu tun", versicherte der frühere Weltmeister-Keeper. Sein Klub Nantes teilte noch am Nachmittag mit, dass er die Entscheidung von Barthez akzeptiere. Der Vertrag mit dem Tormann werde einvernehmlich aufgelöst.

Der Welt- und Europameister war Mitte Dezember von Nantes reaktiviert worden, um im Abstiegskampf zu helfen. Aber der berühmte Glatzkopf fand nicht mehr zu seiner früheren Form und produzierte stattdessen Schnitzer wie an seinen schlechtesten Tagen bei Manchester United.

Prügel-Vorwurf gegen Barthez
Auch seine exzentrische Art blühte in Nantes immer wieder auf. Anfang April war Barthez beim 0:1 daheim gegen Sedan angeschlagen ausgetauscht worden und verließ daraufhin noch vor Spielende das Stadion.

Nach der 0:2 Heimniederlage gegen Rennes blockierten fünf betrunkene Nantes-Fans die Ausfahrt und somit den Heimweg von Barthez. Die Anhänger traten auf das Auto von Barthez ein und wollten es öffnen.

Einer der Nantes-Anhänger habe versucht, die Fahrertür zu öffnen und Barthez sei "gezwungen gewesen, sich zu verteidigen", sagte Roussillon. "Er ist traumatisiert. So etwas hat er in seiner Karriere noch nicht erlebt." Augenzeugenberichten zufolge soll sich der 35-Jährige eine handfeste Auseinandersetzung mit einem Fußball-Fan geliefert haben. Sicherheitskräfte haben die beiden Streithähne trennen müssen. Am Sonntag fehlte Barthez bereits beim Training.

FC Nantes ist Tabellen-Letzter
Barthez war nach dem verlorenen WM-Finale gegen Italien am 9. Juli 2006 zurückgetreten, ließ sich aber vom FC Nantes zu einem Comeback überreden. Im Jänner unterzeichnete der langjährige Keeper von Olympique Marseille einen Vertrag bei dem abstiegsbedrohten Traditionsverein. Der achtmalige französische Meister Nantes ist vier Tage vor Saisonende in der Ligue 1 mit 30 Punkten Tabellen-Letzter.

"Fabien Barthez hat am Samstag im Beaujoire vielleicht sein letztes Spiel als Profi-Fußballer bestritten. Das ist ein schrecklicher Schlamassel, ein trauriges Ende", schrieb "L'Équipe". Beim Heim-WM-Titel 1998 war Barthez (87 Länderspiele) einer der großen französischen Helden gewesen.

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten