28.04.2007 18:06 |

Höllische Fahrt

Hund übersteht 230-km- Fahrt im Motorraum

"Bella", eine Jack-Russel-Hündin aus Südafrika, hat im Motorraum eines Autos unbeschadet eine 230 Kilometer lange Fahrt bei Tempo 120 überstanden. Das Tier war auf der Jagd nach einer Ratte unbemerkt unter die Haube gekrochen, als sein Herrchen mit dem Wagen eine Familienangehörige besuchte.

Obwohl der Mann nach Angaben der Zeitung "The Witness" vom Samstag später "merkwürdige Geräusche" aus dem Motorraum hörte, reagierte er zunächst nicht. Erst beim Zwischenstopp an einer Raststätte machte ihn ein Tankwart auf einen aus dem Motorraum hängenden Schwanz aufmerksam.

Die verschreckte Hündin hatte auf der Bodenplatte unter dem Motor gelegen.

Symbolbild

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol