26.04.2007 13:24 |

Auch du, Pam?

Pamelas Herz in Liebe zu Waisenkindern entflammt

Wohltätig sein und Waisenkinder adoptieren ist noch immer ein heißer Trend unter US-Promis. Es ist anscheinend wirklich schwer, sich davon nicht anstecken zu lassen. Auch Pamela Anderson scheint in diesen Sog zu geraten: Auf ihrer Website schwärmt sie von einem Besuch bei russischen Waisenkindern.
Adoptionspläne hat Pam (noch) keine verlauten lassen, aber die Waisenkinder haben ihr Herz bereits bis knapp vor das Zerfließen erwärmt. Eigentlich war es bloß ein Trip zu den russischen MTV-Film-Awards, aber das Playmate nutzte den Aufenthalt auch zu einem Abstecher in ein Waisenheim am Rande Moskaus.


"Die Augen geöffnet"
Pam, euphorisch: "Es öffnete mir die Augen und inspirierte mich. Diese Kinder waren fröhlich, obwohl sie nichts haben, absolut nichts – nicht einmal Eltern." Wozu sie inspiriert wurde, verriet Pam leider nicht – ob uns eine neue Serie mit einer großbusigen Kinderbetreuerin ins Haus steht?


Pam, warmherzig: "Ich werde sie wieder besuchen, ich liebe sie und die Stimmung, die sie verbreiten." Klingt, als würde Anderson vielleicht doch in den Promi-Adoptions-Wettbewerb einsteigen. Sie sollte rasch handeln, damit der Rückstand nicht zu groß wird.
Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol