16.04.2007 12:29 |

Abschied für immer

Windows-XP-PCs werden Anfang 2008 eingestellt

Computer halten bekanntlich nicht ewig und neue Programme stellen immer höhere Hardware-Anforderungen. Microsoft will all jenen, die sich einen neuen PC zulegen, ab 31. Jänner 2008 die Entscheidung über die Windows-Version abnehmen - ab dann werden nur mehr Computer mit Vista statt XP angeboten.

Während viele Computerhersteller ihre Systeme bereits seit Erscheinen von Vista nur mehr mit diesem Betriebssystem anbieten, sollen auch die letzten XP-PCs aus dem Verkehr gezogen werden.

Ohne zugehörigen Computer wird Windows XP wohl noch länger zu haben sein, "Cnet.com" berichtet von einem weiteren Jahr. Erst dann soll Vista die Alleinherrschaft über die Microsoft-Systeme antreten.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol