13.04.2007 17:17 |

Feuer am Dach

Großbrand in Graz: 17 Bewohner gerettet

Dreimal hat die Grazer Feuerwehr in der Nacht auf Donnerstag zu Bränden, unter anderem in die Nähe des Kunsthauses, ausrücken müssen. Auch Freitag, der 13., war ein Unglücktag. Durch Flämmarbeiten fing das Dach eines vierstöckigen Hauses Feuer. 17 Menschen wurden evakuiert, drei Wohnungen zerstört.

Im Dachgeschoß, in dem drei neue Wohnungen, zwei mit Terrasse, eingerichtet werden sollen, wurde am Donnerstag von einer Firma Bitumen aufgebracht und geflämmt. Dabei kam es zu einer enormen Hitzeentwicklung, die elf Stunden, nachdem die Arbeiter die Baustelle verlassen hatten, einen Brand entfachte.

Rasch war die Grazer Feuerwehr mit elf Fahrzeugen und 40 Mann vor Ort. Alle 17 anwesenden Bewohner (und zwei Katzen) - einige Mieter hatten das Feuer vorerst gar nicht bemerkt - wurden evakuiert. Durch den Brand wurden im vierten Stock alle drei Wohnungen zerstört, die anderen in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 500.000 Euro.

Von Manfred Niederl

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol