02.04.2007 11:40 |

Zeitweise gesperrt

S1 wegen Tunnel-Arbeiten teilweise gesperrt

Auf Grund von Überprüfungsarbeiten der Lüftungsanlagen von Tunnels kommt es in den Nächten auf Mittwoch und Donnerstag zu vorübergehenden Sperren auf der Wiener Außenring-Schnellstraße (S1). Wie die Asfinag mitteilte, stehen dabei die Tunnelröhren Rannersdorf und Vösendorf auf dem Prüfstand.

Die beiden Tunnels werden in der Nacht auf Mittwoch von 21.00 bis 5.00 Uhr gesperrt. "Durch die Aufrüstung muss ein neues Lüftungsprogramm in die Rechner eingespielt und getestet werden. Da es dadurch zu ganz unterschiedlichen, kurz aufeinander folgenden Schaltungen der Tunnelanzeigen kommen wird, können wir den Tunnel in dieser Zeit aus Sicherheitsgründen für den Verkehr nicht offen halten", sagte Projektleiter Gerald Stöckl.

Ein darauf folgender Brandtest findet in der Nacht auf Donnerstag statt. Von 21.00 bis 5.00 Uhr ist der Tunnel Vösendorf in Fahrtrichtung Vösendorf unpassierbar. In Fahrtrichtung Schwechat werde sich die Sperre auf höchstens eine Stunde beschränken, etwa von 0.00 Uhr bis 1.00 Uhr, so die Asfinag.

Die jeweiligen Sperren werden für Verkehrsteilnehmer, die über die Südautobahn (A2) oder die Wiener Außenring-Autobahn (A21) kommen und Richtung Schwechat auf die S1 auffahren wollen, bereits auf der A2 bzw. beim Knoten Vösendorf angezeigt. Auf der Südost-Tangente (A23) werden Avisotafeln die Verkehrsteilnehmer über die bevorstehenden Arbeiten informieren. Entsprechende Umleitungen werden eingerichtet.

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol