28.03.2007 08:52 |

Lebensretter gesucht

28-Jähriger sucht unbekannten Lebensretter

Dem Tod von der Schaufel gesprungen ist der 28-jährige Johannes J. aus Purkersdorf dank der vorbildhaften Zivilcourage eines ihm unbekannten Mannes. Nach plötzlichem Herzversagen in einem Nachtbus der Linie 49 in Wien-Neubau hatte ihn sein Schutzengel mit gekonnter Reanimation ins Leben zurückgeholt.

"Aus heiterem Himmel sackte Johannes mitten im Bus zusammen und hörte auf zu atmen", schildert seine Freundin Birgit den schrecklichen Moment. Sofort schrie Markus Ö., er wurde Zeuge des Zusammenbruchs, nach Leuten mit medizinischen Kenntnissen - und er wurde fündig: Ein Zivildiener und ein noch unbekannter Sanitäter stürmten zum leblosen Patienten und begannen auf dem Gehsteig mit der Reanimation.

15 Minuten lang holte der Unbekannte mit angeblichem Namen "Daniel" den 28-Jährigen immer wieder ins Leben zurück - bis die Wiener Rettung eintraf und die Wiederbelebung übernahm. Von da an fehlt von dem couragierten Schutzengel "Daniel" allerdings jede Spur.

"Es ist mir ein großes Anliegen, mich bei ihm für mein Leben zu bedanken. Ohne ihn wäre die Sache anders ausgegangen. Bitte melde dich", so der Bankangestellte. "Hinweise" unter: www.lokales.at, oder Tel.: 01/360 11-3410

von K. Loibnegger, Kronen Zeitung 

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol