17.03.2007 19:20 |

Holmenkollen

Adam Malysz nicht zu schlagen

Normalschanzen-Weltmeister Adam Malysz hat am Samstag im Weltcup-Skispringen am Holmenkollen seinen dritten Sieg bei der Nordland-Tournee gefeiert. Mit Bestweiten von 131 bzw. 122 Meter feierte der Pole überlegen seinen fünften Sieg in Oslo vor Andreas Küttel und Anders Bardal. Malysz übernahm damit die Weltcupführung vom Norweger Anders Jacobsen, der über Rang 14 nicht hinauskam.

Der Schweizer Küttel hatte 15,3 Punkte Rückstand auf Malysz, der drittplatzierte Norweger Bardal verfehlte Rang eins schlussendlich um 18,9 Punkte. Der Tiroler Andreas Kofler (119,5/118,0) landete als bester Österreicher an der vierten Stelle.

Wolfgang Loitzl schaffte bei stark wechselnden Bedingungen im Finale eine Verbesserung auf Rang acht und war damit zweiter ÖSV-Springer in den Top Ten. Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer mussten sich mit den Rängen 17 bzw. 19 begnügen.

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten