16.03.2007 14:50 |

Strafen nicht legal

Feinstaub-Temposünder bekommen Geld zurück

Jene Temposünder, die in dieser Wintersaison gegen den "Feinstaub-Hunderter" auf den Autobahnen im Großraum Graz, verstoßen haben, dürften ihr Geld zurückbekommen. Wie Umweltlandesrat Manfred Wegscheider am Freitag erklärte, werde er diese Vorgangsweise der Landesregierung vorschlagen.

Vorausgegangen war die Aufhebung der Tempo-100-Regelung wegen mangelhafter Kundmachung durch den steirischen Unabhängigen Verwaltungssenat (UVS). Der hatte am 12. März die Kundmachung von Tempo 100 auf den Autobahnen rund um Graz als nicht gesetzmäßig aufgehoben und damit zwei Strafbeschwerden Recht gegeben.

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol