13.03.2007 16:28 |

Karriere statt Sex

Frauen finden Karriere bei Männern wichtiger als Sex

Einer Umfrage der deutschen Frauenzeitschrift "Brigitte" zufolge finden Frauen bei Männern Karriere wichtiger als guten Sex. Dummerweise belegt eine andere Studie zeitgleich, dass Karriere ein echter "Lebenszeitkiller" ist und die drastisch Lebenserwartung verkürzen kann.

Im Auftrag der Zeitschrift stellte ein Meinungsforschungsinstitut 520 Frauen ab 14 Jahren die Frage: "Was ist heute männlich?" Die befragten Frauen musste sich dabei zwischen Alternativen wie "Gut im Job oder gut im Bett?", "Mutig oder verantwortungsbewusst?" oder "Belesen oder handwerklich geschickt?" entscheiden.

Das Ergebnis: Zwei Drittel der Frauen zögen den Karriere machenden Mann dem guten Liebhaber vor. Für 78 Prozent ist es zudem wichtig, dass der Mann im Haus auch mal ein paar Möbel aufstellen kann - mangelnde Literaturkenntnisse nimmt frau da gerne in Kauf. Am wichtigsten ist Frauen jedoch Verantwortungsbewusstsein (86%), nur jede siebte Frau stufte bei dieser Frage Mut als männlicher ein.

Karriere verkürzt Lebenserwartung
Einen kleinen Nachteil bringt es aber mit sich, wenn sie künftig statt Sex lieber möchte, dass er Überstunden schiebt. Eine griechische Studie hat jetzt nämlich herausgefunden, dass Karriere ein "Lebenszeitkiller" ist, so der Forscher Christoph Bamberger, dem erste Daten der Studie vorliegen. Ermittelt wurden hierbei Gemeinsamkeiten zwischen Menschen, die besonders alt geworden sind.

"Der große gemeinsame Nenner bei allen von ihnen ist Gelassenheit", erklärt Bamberger. Geld und Karriere sei den Hochbetagten ihr Leben lang weniger wichtig gewesen. Stattdessen hatten sie gute soziale Kontakte und gönnten sich regelmäßig ein Mittagsschläfchen.

Wer ein hohes Lebensalter erreichen will, sollte daher vor allem seinen Stresslevel kontrollieren. Eine Möglichkeit dazu ist Sport: Durch körperliche Aktivität löst sich der Überschuss an Stresshormonen nämlich gleichsam in Schweiß auf.

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol