13.03.2007 08:01 |

In Lack und Leder

Botschafter in Sado-Maso-Montur

Nur mit einer knappen Sado-Maso-Montur bekleidet ist der israelische Botschafter in El Salvador gefesselt vor seinem Amtssitz aufgefunden worden. Eine Wachtruppe habe den betrunkenen Diplomaten mit einem Knebel im Mund und Handfesseln in einem Hinterhof entdeckt.

Angesichts des Vorfalls sei der Botschafter nach Israel zurückgerufen worden. Die Affäre wurde in Jerusalem als "sehr peinlich" eingestuft.

Ein Sprecher des israelischen Außenministeriums beschrieb das Verhalten des Diplomaten als "unpassend und inakzeptabel".

Man warte noch auf eine Erklärung des über 50-Jährigen.