08.03.2007 08:13 |

Straßen-Drama

Lastwagen schleift Frau zu Tode

Schlimmer Verkehrsunfall Mittwoch früh im dritten Wiener Gemeindebezirk: Ein Lastwagen erfasste eine Fußgängerin, die an einem Fußgängerübergang die Straße überqueren wollte, und schleifte sie auf einer Strecke von dreihundert Metern zu Tode.

Die Fußgängerin überquerte gegen 9 Uhr früh den Gürtel in Wien, sie hatte wie auch der Lastwagenfahrer Grün. Der Lenker eines Rindenmulchtransporters dürfte die 58-jährige Bosnierin schlicht übersehen haben, als er rechts abbog. Auch als die hinteren Zwillingsreifen des 22,5 Tonnen schweren Fahrzeuges die Fußgängerin erfassten, fiel dem Fahrer noch nichts auf.

"Plötzlich geriet die Frau unter die Hinterachse und war verschwunden", so ein Autolenker, der Augenzeuge des schrecklichen Unfalls wurde. Er verfolgte den Lastwagen. Nach gut dreihundert Metern gelang es ihm, den Lkw vor der Tangente zu stoppen. Für die Frau kam allerdings jede Hilfe zu spät, sie erlag ihren Verletzungen.

Der 55-jährige Lastwagen-Fahrer war nicht alkoholisiert. Er erlitt einen Schock.

Bild: Andi Schiel

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol