02.03.2007 08:34 |

Rabiater Drängler

Italiener bedroht Kärntner mit einer Pistole

Weil er sich von einem langsamer fahrenden Kärntner auf dem linken Fahrstreifen provoziert gefühlt hat, hat ein Italiener auf der Wörthersee-Autobahn am Mittwochabend zu drastischen Mitteln gegriffen. Er überholte den Pkw des Mannes rechts und fuchtelte dabei mit einer Pistole herum.

Der Klagenfurter Gastwirt war auf der linken Fahrspur der Autobahn unterwegs, als sich von hinten der 23-jährige Italiener näherte, dem Kärntner laut dessen Angaben gegenüber der Polizei knapp auffuhr und die Lichthupe betätigte. Der Klagenfurter tippte daraufhin kurz auf die Bremse, was den Italiener in Wut brachte. Er schaltete das Fernlicht ein, fuhr auf dem rechten Fahrstreifen bis auf Augenhöhe und zeigte dem erschrockenen Gastronomen die Waffe.

Wie der Klagenfurter danach erklärte, sei er anschließend von dem auf die linke Fahrspur wechselnden Italiener derart geschnitten worden, dass er eine Vollbremsung durchführen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Via Mobiltelefon verständigte er daraufhin die Polizei. In Klagenfurt konnte der Italiener angehalten und vorläufig festgenommen werden. Dem rabiaten Mann steht jetzt eine Anzeige wegen Gefährdung ins Haus.

Symbolbild

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol