30.04.2003 12:08 |

Fußball-Knalleffekt

Bregenz und Salzburg verlieren Liga-Lizenz

Noch wenigen Jahren erfolgreich in der Champions-League unterwegs, droht dem SV Wüstenrot Salzburg jetzt der Lizenzentzug für die t-Mobile Bundesliga.
Um sich ein Debakel wie zuletzt mit dem FC Tirolzu ersparen, verweigerte der Senat 5 der österreichischenBundesliga gleich zwei Klubs die Spiel-Lizenz für die T-MobileBundesliga.
 
Sowohl dem SV Salzburg als auch SW Bregenz ist dieLizenz für die kommende Saison für die oberste Spielklassein Österreich - vorerst- verweigert worden.
 
Auch in der zweithöchsten Spielklasse, inderRed Zac-Liga, sind vorerst einige Lizenzen nicht erteitl worden:Derzeit sind der DSV Leoben, Bad Bleiberg, LASK und der SV Wörglin der nächsten Saison nicht spielberechtigt.
 
Allerdings ist dieses Urteil nicht endgültig:Bis zum 12. Mai haben die Klub-Manager jetzt Zeit, um gegen dennegativen Entscheid Einspruch einzulegen. Meistens sind fehlendeunterlagen der Grund für den vorläufigen Lizenz-Entzug.
 
 
Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten