24.02.2007 18:14 |

Stöbern lohnt sich

Reich durch ein Dokument aus Second-Hand-Shop

Wenn du das nächste Mal auf den Flohmarkt oder in einen Second-Hand-Shop gehst, solltest du deine Augen offen halten. Vor allem nach alten Schriftstücken, denn vielleicht hast du so viel Glück wie ein US-Amerikaner, dem beim Stöbern in einem Gebrauchtwarenladen eine Kopie der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung in die Hände fiel. Der Glückspilz lässt das historische Dokument nun versteigern, der Rufpreis liegt bei 125.000 Dollar!

Michael Sparks ist von Beruf Tontechniker und lebt in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee. Eines seiner Hobbys ist es, all den Ramsch, der auf Flohmärkten herumliegt, auf wertvolle Stücke zu untersuchen.

Bei seinem letzten Streifzug durch einen Second-Hand-Shop in seiner Heimatstadt landete Sparks einen Volltreffer: Er fand eine überaus seltene Kopie der Unabhängigkeitserklärung, mit der am 4. Juli 1776 die  13 britischen Kolonien in Nordamerika ihre Unabhängigkeit von Großbritannien proklamierten. Die Abschrift, die Sparks entdeckte, stammt aus dem Jahr 1823, ist also rund 184 Jahre alt.

Der glückliche Finder wird das alte Papier nun in bare Münze verwandeln und bei einem Auktionshaus in New York versteigern lassen. Das Eröffnungsgebot liegt bei 125.000 Dollar, Experten sind der Ansicht, dass 250.000 Dollar durchaus zu holen sind.

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol