21.02.2007 16:26 |

Zu sehr gefragt

Pärchen will auf keine Hochzeiten mehr

Sozialen Verpflichtungen nachzukommen kann ganz schön anstrengend sein, vor allem wenn man wie ein argentinisches Pärchen fast jedes Wochenende auf eine Hochzeit eingeladen wird. Per Zeitungsannonce bitten Adolfo Caballero und seine Frau daher, künftig nicht mehr eingeladen zu werden.

In Argentinien gehört das ausgiebige und lange Feiern von Hochzeiten zum guten Ton. Wenn man wie Adolfo Caballero und seine Gattin jedoch jedes Wochenende zwölf Stunden und mehr (inklusive Anreise) damit verbringt, auf den Hochzeiten anderer Leute zu tanzen, dann wird es anstrengend.

Aus diesem Grund schaltete das Ehepaar eine Anzeige in der argentinischen Zeitung "La Nacion", in der es ausdrücklich bittet, künftig nicht mehr eingeladen zu werden: "Wir danken für das entgegengebrachte Verständnis, aber unser sozialer Kalender erlaubt keine weiteren Termin." Die Flut an Einladungen, so der 66-jährige Adolfo, käme von den Kindern dutzender Cousins und Cousinen, Freunden sowie Kunden seiner Anwaltskanzlei.

"Für Jüngere mag es durchaus unterhaltsam sein, bis fünf Uhr morgens zu tanzen, aber ich bin am nächsten Tag müde und kann mich nicht mehr bewegen, wenn ich Tennis spielen möchte", sagt Caballero.

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol