18.02.2007 19:35 |

In Lawine gefangen

Schneebrett tötet Familienvater

Bei einem Lawinenabgang in Klösterle in Vorarlberg ist am Sonntagnachmittag ein Skifahrer ums Leben gekommen, ein weiterer wurde schwer verletzt. Das Unglück ereignete sich im Skigebiet Nenzigasttal abseits der gesicherten Pisten.

Die vier Skifahrer waren im freien Gelände unterwegs, als das Unglück passierte. Eine Lawine ging ab und verschüttete die Wintersportler. Ein 47-jähriger Familienvater starb noch in den Schneemassen, ein weiterer Skifahrer wurde schwer verletzt per Hubschrauber ins Krankenhaus Feldkirch  gebracht.

Die anderen zwei Männer kamen unverletzt davon. Alle vier waren mit Lawinenverschütteten-Suchgeräten und so genannten "Airbags" ausgerüstet gewesen.

Mittwoch, 05. Mai 2021
Wetter Symbol