Neuer Tiefststand

So wenige Babys wie noch nie

Noch nie gab es in Oberösterreich so wenige Geburten wie im Jahr 2006! Nach der vorläufigen Jahresübersicht der Statistik Austria sank die Anzahl der neuen Babys um 0,8 Prozent auf 13.381. Ein Zehn-Jahres-Vergleich zeigt, wie dramatisch niedrig das ist: 1996 gab es noch 16.335 Geburten in unserem Land.

Besonders stark hat der Dezember des Vorjahres ausgelassen: Nur 1050 Babys kamen in Oberösterreich auf die Welt, das sind gleich um 8,4 Prozent weniger als ein Jahr davor - ein doppelt so starker Rückgang wie bundesweit!

„Uns fällt die Demographie doppelt auf den Kopf - es gibt weniger Frauen im gebärfähigen Alter und die bekommen weniger Kinder“, kommentiert Familienreferent Franz Hiesl (VP) das alarmierende Jahrsergebnis. Er rechnet aber damit, dass in „ein, zwei Jahren die Talsohle durchschritten sein wird“. Oberösterreich werde außerdem die Anstrengungen erhöhen, zum „familienfreundlichsten“ Land zu werden.

Das geburtenstärkste Jahr seit 1972 war übrigens 1993 - da gab es in Oberösterreich 17.867 neue Erdenbürger zu begrüßen… Und 2006 gab es nur in Wien und Kärnten ein Geburtenplus, alle anderen Bundesländer „schrumpften“.

 

 

Foto: Chris Koller

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol