09.02.2007 19:21 |

Schweden-Rallye

Finne Grönholm führt vor Weltmeister Loeb

Nach der ersten Etappe der 56. Rallye Schweden führt der finnische Vorjahressieger Marcus Grönholm im Ford Focus 11,1 Sekunden vor dem dreimaligen Weltmeister Sebastien Loeb im Citroen C4. Der Österreicher Manfred Stohl im Vorjahres-Xsara von Loeb liegt nach 8 von 20 Sonderprüfungen mit 1:05 Min. Rückstand und hinter seinem OMV-Kronos-Teamkollegen Daniel Carlsson aus Schweden auf Platz acht.

Stohl absolvierte am Freitag im verschneiten Schweden eine weitgehend fehlerfreie Rallye und hoffte auf eine Steigerung am Samstag. "Das ist mit 142 Sonderprüfungs-Kilometern eine sehr lange Etappe. Da mischt sich das Gesamtergebnis sicher durcheinander", sagte der 34-jährige Wiener.

Spektakulärer Unfall von Andreas Aigner
Pech hatte Stohls Landsmann Andreas Aigner. Auf Platz fünf der P- WRC liegend flog der junge Steirer in der Sonderprüfung fünf mit seinem seriennahen Mitsubishi spektakulär von der Strecke. Er und sein deutscher Beifahrer Klaus Wicha blieben aber glücklicherweise unverletzt.

"Es ging alles so schnell, plötzlich war das Auto nicht mehr kontrollierbar", sagte Aigner. Ob der Österreicher im Rahmen der Superrally auch am Samstag weiterfahren konnte, stand erst nach der Bergung und der Abnahme des Mitsubishi EVO IX durch die technische Kommission am Abend fest.

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten