08.02.2007 14:14 |

Ewige Umarmung

Seit 6.000 Jahre totes Liebspaar gefunden

Ein Team von Archäologen hat bei Grabungsarbeiten nahe der norditalienischen Stadt Mantua einen ebenso sensationellen wie rührenden Fund gemacht: Die sich umarmenden Skelette eines vor 6.000 Jahren verstorbenen Liebespaares!

Über die Umstände des Todes des Paares können die Wissenschafter nur Mutmaßungen anstellen. Aus dem Zustand der Zähne lässt sich jedoch ableiten, dass die beiden zum Zeitpunkt ihres Todes relativ jung gewesen sein mussten, erklärt die leitende Archäologin Elena Menotti, die den Fund als "einzigartig" bezeichnet.

Die Vermutung liegt nahe, dass es sich um einen Fall von verbotener Liebe handeln könnte, in deren Folge die Liebenden ihr Leben lassen mussten. Der Mann und die Frau lagen eng umschlungen in der Erde, ihre Gesichter berührten sich.

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol