27.04.2003 13:06 |

Eishockey WM

Österreich unterliegt Finnland und hofft doch

Mit großen Ambitionen war das junge österreichische Team in die WM gegangen - gegen Favoriten und Heimteam Finnland gab es letztlich aber nichts zu holen. Dennoch lässt das 1-5 für den weiteren Verlauf der WM hoffen.
Das Ergebnis macht deutlich klingen, ganz soeinfach hatten es die Österreicher den Finnen aber doch nichtgemacht. Die erste große Chance hatte unser Team, als Doylealleine auf den Finnen-Goalie zulief - leider kein Tor. Dann drehtendie Finnen auf und erzielten das 1-0 durch Lydman. Damit ginges in die erste Drittelpause.
 
Im zweiten Drittel wurde dann alles klar gemacht- Treffer von Lydman und Peltonen (im Powerplay) sorgten füreine komfortable 3-0 Führung. Als Kalt kurz darauf aber das3-1 erzielte schien nochmals kurz Spannung aufzukommen, Koivuvon den Montreal Canadiens sorgte aber nur vier Minuten späterfür den alten 3-Tore-Vorsprung.
 
Im Schlussdrittel konnten die Österreicherweiterhin gut mithalten und mussten nur mehr einen Gegentrefferdurch den absoluten Superstar der Finnen, Teemu Selänne vonden San Jose Sharks, hinnehmen.
 
Damit dürfte für die Österreicherwieder alles auf ein Entscheidungsspiel hinauslaufen - das findetam Dienstag gegen die Slowenen statt. Schon am Montag trifft manauf Weltmeister Tschechien.
Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten