29.01.2007 16:20 |

Filmreif

19-jähriger Alkolenker rast Polizei davon

Eine filmreife Verfolgungsjagd hat in der Nacht zum Sonntag ein Klagenfurter Alkolenker der Polizei geliefert. Der 19-Jährige, der keinen Führerschein besitzt, hatte auf der Schleppe-Alm seinen Jeep getestet. Als die Streife kam, flüchtete er. Mit 100 km/h raste er durchs Ortsgebiet, bis er sich in Trettnig überschlug.

Der 19-Jährige hatte seinen Wagen testen wollen und war auf der Schleppe-Piste aufs Gas getreten. Anrufer alarmierten die Polizei. Als der Bursche den Streifenwagen bemerkte, warf er die Nerven weg: Er raste davon.

Mit 100 km/h brauste er durch Ortschaften im Nordwesten von Klagenfurt. In Trettnig war dann aber Endstation: Der Jeep überschlug sich. Der Lenker kletterte zum Glück unverletzt aus dem schwer beschädigten Auto. Der Alkotest ergab 1,74 Promille.

Das war nicht der erste „illegale“ Ausflug des 19-Jährigen. Vor zwei Monaten hatte sich der junge Mann, ebenfalls ziemlich betrunken, auf der Nordumfahrung mit einem Auto überschlagen.

Ein Polizist: „Diesmal wäre ihm außer einer Anzeige wegen Besitzstörung gar nichts passiert. Auf der Alm darf er ja ohne Lenkerberechtigung herumfahren.“ Der Klagenfurter wohnt in der Nähe der Schleppe-Alm und war über Schleichwege auf die Piste gelangt.

Serina Babka, Kronen Zeitung; Symbolbild

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol