24.01.2007 20:33 |

Kutschenunfall

Neun deutsche Urlauber bei Kutschenfahrt verletzt

Eine fröhliche Ausfahrt mit einer Pferdekutsche in Tirol hat für deutsche Touristen im Krankenhaus geendet. Nach Angaben der Polizei hatte eine Gruppe von neun Urlaubern, darunter auch drei fünfjährige Kinder, die Kutsche am Dienstagabend in Itter bei Kitzbühel gemietet. Auf einem Feldweg gingen die Pferde plötzlich durch. Der Kutscher verlor die Kontrolle über sein Gespann, das mit einer gebrochenen Deichsel umstürzte.

Alle neun Touristen wurden bei dem Unfall verletzt. Drei von ihnen erlitten schwere Verletzungen und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der Kutscher selbst blieb unverletzt.

Die Pferde flüchteten in Panik und konnten erst Stunden später wieder eingefangen werden.

Symbolbild (Foto: Klemens Groh)

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol