22.01.2007 11:24 |

Brutale Attacke

Zu spät nach Hause: Mann prügelt Freundin spitalreif

Unglaublich gewalttätig hat ein 43-jähriger Obersteirer reagiert, als seine Lebensgefährtin Samstagnacht spät nach Hause gekommen ist: Weil es seiner Meinung nach viel zu spät war, prügelte er die Frau spitalreif.

Kaum war die Frau in Trofaiach im Bezirk Leoben gegen Mitternacht nach Hause gekommen, ging ein wilder Streit los. Es dauerte nicht lange, und der Mann schlug sie ins Gesicht und drohte ihr, sie umzubringen. Als sie per Handy die Polizei alarmieren wollte, schlug er es ihr aus der Hand und traktierte sie weiter.

Als die Frau schließlich flüchten konnte, war sie schwer verletzt: Ihr fehlte ein Zahn, sie hatte riesige Blutergüsse im Gesicht und auf der Brust. Ihr Freund, der als Gewalttäter amtsbekannt ist, wurde nach versuchter Flucht festgenommen.

Bild: Martin Jöchl

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol