16.01.2007 13:10 |

Wegen zwei Euro

Deutsche Buben misshandeln 12-Jährigen

Wegen zwei Euro haben zwei Buben im pfälzischen Grünstadt (Deutschland) einen Zwölfjährigen misshandelt. Die 12 und 14 Jahre alten Täter hätten ihr Opfer geschlagen und getreten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Außerdem hätten sie eine Flasche mit Urin über ihm ausgeleert. Grund: Der Bub hatte sich geweigert, den beiden - wie gefordert - zwei Euro zu geben.

Erst als der Vater des Opfers auftauchte, flüchteten die beiden Täter. Der Bub wurde nach dem Vorfall ambulant im Krankenhaus behandelt.

Er hatte bei dem Überfall vor allem Prellungen davongetragen.