Di, 21. August 2018

LASK-Blitztransfer

23.01.2018 05:30

Angebot gilt bis 12 Uhr

Wechsel von LASK-Stürmer Bruno zu Atromitos Athen scheint sicher! Fraglich ist nur: Erwerben Griechen den Brasilo fix oder leihen sie ihn?

Offenbar konnte es den Griechen erst gar nicht schnell genug gehen. Samstag hatten sie   Bruno sogar ein Ticket ins LASK-Camp schicken wollen, um den Brasilo direkt von Spanien   einfliegen zu lassen...

Nachdem der 23-Jährige erst kurz davor Trainer Glasner informiert hatte: "Canadi will mich nach Athen holen!" Worauf Bruno aus Gründen des Verletzungsrisikos beim Test-2:0 gegen Funde FC nicht mehr spielte. Ehe das Interesse vermeintlich wieder nachließ. Bis Damir Canadi am Sonntag Kontakt mit Jürgen Werner aufnahm. Der LASK-Berater sich danach mit Spieler-Manager Thiago und Glasner besprach und Bruno grünes Licht für medizinische Tests erhielt, zu denen er gestern um 11 Uhr nach Athen flog. Obwohl da via Telefonkonferenz erst jene stundenlangen Verhandlungen begannen, nach denen Werner dem Atromitos Athen drei Angebote gemacht hat, die bis heute 12 Uhr gültig sind.

Drei Varianten:
* Einen Leihvertrag bis Mai.
* Einen über 11/2 Jahre plus einer Kaufoption.
* Sowie den sofortigen Verkauf Brunos, der einen Marktwert von 600.000 € haben soll. Die Variante beinhaltet aber ein Rückkaufrecht bzw. eine Beteiligung bei einem Weiterverkauf.

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.