Sa, 21. Juli 2018

Wildkogel-Arena

18.01.2018 16:10

Bahn macht Skigebiet "rund"

Innovationen, das haben die in Neukirchen und Bramberg drauf. Jüngster "Streich" in der Wildkogel-Arena: Eine neue 10er-Gondel die Wartezeiten obsolet macht. Am Sonntag wird die Bahn offiziell eröffnet, bewährt hat sie sich schon seit 8. Dezember. Einheimische wie Gäste sind begeistert, kurz: Es hat sich gelohnt!

Die Zahlen vom neuen Ganzer X-press, der die Ganzer Grundalpe mit dem Pfeifferköpfl verbindet, sind beeindruckend: 10,9 Millionen Euro für die Gondel, 1,3 Millionen Euro für die technische Beschneiung, 800.000 Euro für den Pistenbau, 7,5 Hektar Pisten sind dazu gekommen, 36 „Kanonen“ sorgen für Schnee-Sicherheit. Aber irgendwie konnten die Verantwortlichen im Oberpinzgau nicht anders, denn: „Es gab drei Gründe für den Bau. Ersten waren Wartezeiten bis zu 25 Minuten bei der Pfeifferköpfl- und Frühmesserbahn nicht mehr vertretbar. Da hauen dir die Gäste ab. Zweitens ist das Skigebiet jetzt für Anfänger und Kinder komfortabler und unsere Zielgruppe sind ja Familien. Und drittens wurde die Region um viele Tiefschneemöglichkeiten erweitert. Die Freerider haben mit 15 mehr Hektar Varianten ihre Freude“, zählt Rudolf Göstl, zusammen mit Bernhard Gruber Vorstand der Wildkogel-Arena.

Smaragdbahn holte Bramberg aus dem Tief

Da sich die Innovationen seit 8. Dezember schon bewähren, der traumhafte Winter den Touristikern in Neukirchen und Bramberg auch noch in die Karten spielt, darf man auf ein sattes Plus in dieser Saison hoffen. Dass sich mutige und im Vorfeld meist umstrittene Seilbahnprojekte lohnen, das hat Bramberg in den vergangenen Jahren bewiesen.

Wildkogel-Arena investiert 13 Millionen in  Ganzer X-press - Mutiges Projekt

 Die „Smaragdbahn“ wurde 2010 gebaut, band Bramberg in das Skigebiet mit ein. Der Effekt lässt sich sehen: Seither sind 1700 Gästebetten in der Gemeinde dazu gekommen, die Übernachtungen haben sich auf 350.000 verdoppelt. „Gekostet hat die Gondel 15 Millionen Euro, als direkte Folge wurden 100 Millionen Euro investiert“, erinnert sich Göstl. Als ob eine Gemeinde aus dem sprichwörtlichen Dornröschenschlaf geholt wurde. Vielleicht ist er Effekt des neuen Ganzer X-press ja ähnlich spürbar.

Melanie Hutter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.