Di, 17. Juli 2018

Millionenprojekt A8

11.01.2018 07:00

Neue Auffahrt für Autobahn in Wels auf Zielgerade

Bekommt Wels noch heuer seinen fünften Autobahnanschluss? Die Planungen für das Millionenprojekt befinden sich in der letzten Phase. Noch im Jänner findet eine Verhandlung für die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) statt. Und es ist eine neue Bürgerinitiative entstanden, die mehr Lärmschutz fordert.

Zwischen dem Knoten Wels und der Anschlussstelle Wels-West wollen Asfinag und Stadt eine weitere Auf- und Abfahrt auf die A8 errichten. Die Planungen für diese rund zehn Millionen Euro teure Anschlussstelle Wimpassing dauern bereits viele Jahre. Ziel ist, das untergeordnete Straßennetz vom Verkehr zu entlasten.


Mündliche Verhandlung noch im Jänner
Am 24. Jänner findet nun die mündliche Verhandlung für die UVP  statt. Diesen Zeitpunkt nutzt auch der im Herbst 2017 gegründete Verein "Pro Wimpassing", um seine Anliegen öffentlich zu deponieren. "Wir fordern Lärmschutzmaßnahmen für Anrainer. Abschnittsweise ist auf der A 8 kein Schutz vorhanden, die bestehenden Wände sind teilweise zu niedrig", hofft etwa Andreas Seydl von "Pro Wimpassing" auf Gehör. Zudem fordern die Anrainer Lkw-Fahrverbote auf diversen Straßen, um eine zusätzliche Verkehrsbelastung für die Siedlungen zu verhindern.

"Werden Verkehr nie ganz wegbekommen"
Der zuständige Verkehrsstadtrat Klaus Hoflehner (SP) verspricht auch, dass der Verkehr möglichst aus den Wohngebieten ferngehalten werden soll: "Aber ganz wegbekommen werden wir ihn nie, das ist leider so". Sollte es keine Einsprüche mehr geben (was Hoflehner aber nicht erwartet), könnte ein Baustart im Spätherbst und eine Fertigstellung 2019 erfolgen.

Simone Waldl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Unvergessliche Szenen
Brüssel reagiert auf Bub mit kroatischer Fahne!
Fußball International
Neuer Klubpräsident
Wirbel um Maradona! Er fährt im Panzerwagen vor
Fußball International
Fußball-Welt rätselt
Heißes Gerücht: Folgt Zidane Ronaldo zu Juventus?
Fußball International
„Wie viele Galileos?“
Freddie Mercury rockt in Trailer zu Queen-Film
Video Kino
Von Balkon gefallen
Sturz aus 30 Metern: Held rettet Hundeleben
Video Viral

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.