Mi, 15. August 2018

Frankenmarkter (24)

07.01.2018 14:30

Alkolenker krachte mit 1,4 Promille in Betonmauer

Ein Alkolenker (24) aus Frankenmarkt krachte mit 1,4 Promille Sonntagfrüh (4.20 Uhr) in Stöfling (Gemeinde Timelkam) in eine Betonmauer, schlitterte entlang der Mauer und kam erst nach 200 Meter mitten auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer und sein Beifahrer wurden mit Verletzungen in die Klinik Vöcklabruck eingeliefert. Auch ein zweiter Lenker ist seinen Führerschein los: 2,2 Promille!

Gegen 4.20 Uhr lenkte ein 24-Jähriger Sonntagfrüh seinem Pkw auf der Jochlinger Landesstraße Richtung Stöfling. Mit dabei hatte der Frankenmarkter einen 25-Jährigen aus Neukirchen/Vöckla. Im Ortsbereich von Stöfling (Gemeinde Timelkam) verlor der Lenker anscheinend die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam auf die linke Fahrbahnseite und krachte in eine Betonmauer der Unterführung der Westbahnstrecke.

Wucht der Kollision enorm
Nach dem Aufprall schlitterte der Pkw entlang der Betonmauer, rammte mehrere Straßeneinrichtungen und kam nach rund 200 Meter auf der Fahrbahn zum Stehen. Die Wucht der Kollisionen war enorm: Hinterachse, Auspuffanlage und mehrere Fahrzeugteile wurden rausgerissen. Ein Alkotest ergab beim Fahrer 1,4 Promille - der Führerschein wurde ihm abgenommen. Beide Insassen wurden mit Verletzungen in die Klinik Vöcklabruck eingeliefert.


Zweiter Lenker mit 2,2 Promille
Im Zuge der der unfallbedingten Verkehrsanhaltung wurde bei einem anderen, unbeteiligten Pkw-Lenker ebenfalls eine Alkoholisierung festgestellt. Hier ergab der Alkotest rund 2,2 Promille. Auch er ist seinen Führerschein los.

Redaktion, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.